Mitgliederversammlung 2015

Wir laden euch/Sie ganz herzlich zur Mitgliederversammlung des Perspektive: Eine Welt e.V. ein.

- Datum: Sonntag, den 27.12.2015
- Zeit: 18 Uhr
- Ort: Annas alte Liebe, Am Klinsberg 1, 31061 Alfeld (Leine)

Die Einladung mit den Tagesordnungspunkten findet ihr/finden Sie hier. Über zahlreiches Erscheinen, auch von Gästen, würden wir uns sehr freuen.

Außerordentliche Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung hat am 23.12.2014 entschieden den Perspektive: Eine Welt e.V. nicht aufzulösen, sondern ihm eine neue Richtung zu geben. Unsere Satzung soll deshalb in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung erweitert werden, so dass wir auch Projekte in Deutschland unterstützen können. Die Idee ist dabei vorzugweise Bildungsprojekte zu fördern.

Die außerordentliche Mitgliederversammlung findet statt am

- Sonntag, den 26.07.2015
- Zeit: 18 Uhr
- Ort: Annas alte Liebe, Am Klinsberg 1, 31061 Alfeld (Leine)

Darüber hinaus wird eine neue Schatzmeisterin/ein neuer Schatzmeister gewählt. Sollte es im Vorfeld bereits Interessenten geben, kann sich gern an uns gewandt werden. Die Einladung als PDF.

Aktuelle Nachrichten

Liebe Mitglieder des Perspektive: Eine Welt e.V.!

Die Mitgliederversammlung hat am 23.12.2014 entschieden den Verein nicht aufzulösen, sondern ihm eine neue Richtung zu geben. Aus diesem Grund soll unsere Satzung in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im Sommer 2015 erweitert werden, so dass wir auch Projekte in Deutschland unterstützen können. Die Idee ist dabei vorzugweise Bildungsprojekte zu fördern.

Nach 7-jähriger aktiver Arbeit im Verein ist Katharina Schulz in ihrer Funktion als Vorstandsmitglied zurückgetreten. Wir danken ihr für die gute Zusammenarbeit!

Unsere Unterstützung der St.-Francis Rakai Initiative Marburg konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Ende Januar haben wir die letzte Rate in Höhe von 700 Euro zur Finanzierung einer Lehrerausbildung überwiesen.

Der nächste Mitgliedsbeitrag für das Vereinsjahr 2015 wird Mitte März eingezogen.

Wir bitten um eure Unterstützung bei der Neustrukturierung unseres Vereins und würden uns über weitere Vorschläge aus den Reihen der Mitglieder freuen und verbleiben mit herzlichen Grüßen.

Mitgliederversammlung 2014

Alle Mitglieder sind herzlich zur Jahreshauptversammlung eingeladen!

Wann: 23.12.2014, 19:30 Uhr
Wo: Gasthof zum Braunen Hirsch, Am Thie 14, 31061 Alfeld

Die ausführliche Einladung können Sie hier als PDF einsehen.

St. Francis Waisenheim Uganda: Erste Rate für Ausbildung überwiesen

Seit 2013 fördern wir die Ausbildung einer Berufsschullehrerin am St.-Francis Waisenheim in Rakai, Uganda. Die Ausbildung der 19-jährigen Stella Nalukwago dauert drei Jahre und kostet insgesamt rund 2100 Euro. Die erste Rate von 700 Euro konnten wir im Oktober 2013 überweisen, die weiteren Raten werden folgen.

Der direkte Kontakt zum St. Francis Waisenheim und zu Stella Nalukwago und ihren KollegInnen besteht über die St. Francis-Rakai Initiative Marburg. Von ihnen haben wir Fotos und einen Brief von Stella Nalukwago erhalten.

Mitgliederversammlung 2013

Wir laden euch/Sie ganz herzlich zur Mitgliederversammlung des Perspektive: Eine Welt e.V. ein.

- Datum: Freitag, den 27.12.2013
- Zeit: 18 Uhr
- Ort: Annas alte Liebe, Am Klinsberg 1, 31061 Alfeld (Leine)

Die Einladung mit den Tagesordnungspunkten findet ihr/finden Sie hier. Über zahlreiches Erscheinen, auch von Gästen, würden wir uns sehr freuen.

Perspektive im Jahr 2013

Im Jahr 2013 wird Perspektive: Eine Welt e.V. ein Aids- und Kriegswaisenheim in Uganda unterstützen. Das St.-Francis Waisenheim in der Region Rakai ist das Zuhause für Rund 400 Kinder. Bisher konnten Schülerinnen und Schüler dort ihre Schulpflicht erfüllen. Nun wird angebaut: Auf die Grundschule (1.-6. Klasse) folgt eine Berufsschule.

Um einen angemessenen Berufsschulunterricht zu gewährleisten, bildet das Waisenheim über eine Dauer von 3 Jahren SozialarbeiterInnen und 6 LehrerInnen aus. Diese verpflichten sich, nach der Ausbildung 5 Jahre lang im Dienst des St. Francis Waisenheims zu stehen.

Perspektive: Eine Welt e.V. wird die dreijährige Ausbildung einer Lehrerin finanzieren, die später an der Berufsschule des St.Francis-Waisenheims fünf Jahre lang tätig sein wird (Gesamtkosten: 2100 Euro, Wechselkurs Stand 07.01.2013). Der Verein arbeitet dafür mit der St. Francis-Rakai-Initiative Marburg zusammen. Die Initiative wurde im Oktober 2010 mit dem Ziel gegründet, das Waisenheim zu unterstützen.

Pläne für 2012

Im Jahr 2012 soll noch einmal das Schulprojekt in Santa Catarina, Mexiko, unterstützt werden, darüber wurde auf der Mitgliederversammlung am 27.12.2011 abgestimmt (Projektbeschreibung siehe hier). Denn während der Unterricht mitten in der mexikanischen Natur schon begonnen hat, sind weitere Anschaffungen dringend notwendig, um langfristig die Organisation des Schulalltags stemmen zu können. Bis Dezember 2012 möchten wir eine Summe von 1500 Euro sammeln, von der laut erster mündlicher Mitteilungen u.a. ein Kopierer finanziert werden soll.

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind, aber uns jährlich mit einem Mindestbeitrag von 12 Euro unterstützen möchten, dann können Sie auf dieser homepage ein Beitrittsformular herunterladen. Oder Sie schreiben formlos an info@perspektiveev.de – herzlich willkommen!

2011 – ein erfolgreiches Jahr

Mit der Mitgliederversammlung am 27.12. wurde das Kalenderjahr 2011 erfolgreich abgeschlossen. 1500 Euro, zusammengekommen aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen zu fast gleichen Anteilen – konnten wir bereits zu Jahresbeginn an das Schulprojekt in Santa Catarina, Mexiko, überweisen. Inzwischen wurden davon Gartengeräte und Werkzeug, sowie ein Drucker und ein Laptop für den Unterricht gekauft.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Spendern und Mitgliedern für Ihre Unterstützung und wünschen alles Gute im Neuen Jahr.

Herzlich willkommen!

Ziele des Vereins

Perspektive: Eine Welt e.V. wurde 2007 von Studenten gegründet. Zweck des Vereins ist die finanzielle Unterstützung von sozialen Einrichtungen und Projekten in Entwicklungs- und Schwellenländern.

Zur Zeit konzentrieren wir uns auf Projekte, die von Menschen vor Ort entwickelt wurden und für die Realisierung eine finanzielle Starthilfe benötigen. Denn Ortsansässige wissen am besten, wo Unterstützung notwendig und sinnvoll ist.

Persönlicher Kontakt zu den Projektleitern oder -mitarbeitern ist die Grundvoraussetzung für unser Engagement. Denn nach unserer Meinung erlaubt nur Arbeit auf gleicher Augenhöhe gerechte und wirksame Entwicklungshilfe.